Kontakt I Impressum I Datenschutz

Wirtschaftskrise, Rezession, globaler, infrastruktureller Finanzmarktrückgang?

Diese globale Wirtschafts-, und Finanzentwicklung kann eine Chance sein!

Eine in regelmäßigen Abständen auftretende „Wirtschaftskrise“ ist nichts Ungewöhnliches oder Falsches. Bereinigt sie doch den Markt, lässt Unternehmen sich „gesundschrumpfen“ und entfernt marode Betriebe aus dem Markt. Der Markt heilt sich selbst, wenn er gesättigt oder marode geworden ist. Dies stellt zwar eine Radikalkur dar, dies ist jedoch durchaus eine normale Entwicklung des weltweiten Finanzmarktes. Jeder Markt reagiert auf die globalen Mechanismen von Produktivität, Ressourcen, Nachfrage und der Finanz-, Wirtschaftskraft eines jeweiligen Kontinentes, Landes, Staates oder Unternehmens.

Der Markt verläuft immer in Wellenbewegungen. Nach jedem „Aufschwung“ muss unweigerlich irgendwann ein „Abschwung“ folgen.
Es gibt kein unbegrenztes Wachstum, unerschöpfliche Ressourcen, oder eine nie nachlassende Nachfrage.

Die sog. “Krise“ ist marktwirtschaftlich betrachtet, lediglich eine normale Reaktion auf eine Marktsättigung in bestimmten Industrie-, bzw. Produktionszweigen.
Wirtschaftliche Abschwünge hat es immer gegeben und wird es immer geben, denn sie sind genauso notwendig, wie der Aufschwung. Das Gleichgewicht des Marktes stellt sich nach der „Gesundschrumpfung“ wieder ein. Es kommt jedoch als Unternehmen darauf an, rechtzeitig den Marktrückgang zu erkennen und flexibel auf die Mechanismen einzugehen, sich anzupassen und sein Unternehmen entsprechend ein-, bzw. umzustellen.

Reagierern Sie jetzt und reagieren Sie richtig!

Das an flexible Marktmechanismen angepasste Unternehmens-, und Mitarbeiterprofil muss daher als einziger, flexibler Lösungsweg in eine Interim-Struktur der Personalpolitik Ihres Unternehmens münden.

Jetzt zählt mehr denn je Flexibilität, Integrität, Loyalität Ihrem Unternehmen gegenüber sowie absolute Effizienz. Implementieren Sie jetzt Interimslösungen, die Ihr Unternehmen retten, absichern, ja sogar wirtschaftlicher und kreativer machen.

Schützen Sie Ihr Unternehmen und passen Sie Ihre Personalpolitik entsprechend den momentanen, wirtschaftlichen Markterfordernissen an; dann können sie sogar gestärkt und „gesundet“ aus der Wirtschaftskrise hervorgehen.

Langfristig flexibel zu bleiben und sich immer wieder den aktuellen Markterfordernissen anzupassen ist die höchste Kunst der Unternehmensführung“.